[Allgemein]      

Seit Januar 2009 habe ich einen neuen Platz für mein "geflügeltes" Hobby.
Ungefähr 2 km von zuhause entfernt habe ich ein Grundstück gepachtet. Anfangs war das eine Wildnis aus 3 Meter hohen Hecken und Brombeerbüschen.
Was ein Spass!!!
Einige Stunden bzw. Tage habe ich, unter Mithilfe von ein paar Freunden, gebraucht um das Gelände einigermassen nutzbar zu gestalten.
Nun habe ich aber einen schönen Bienenstand mit hervorragender Lage!

Mittlerweile habe ich vom Zandermaß auf das so verspotete Zadantmaß gewechselt!

Meine Einfachbeuten habe ich einfach (hehe) um 6,5 cm erhöht.
Genauso habe ich mir die Rähmchen gebaut. Zanderbreite und Dadanthöhe.

Dadurch kann ich meine Buckfast in nur einem Brutraum halten und habe mir einiges an Arbeit gespart.
Die Durchschau geht wesentlich schneller, da ich nur ein Brutraum durchschauen muss.

Am 09.06.2009 habe ich mal wieder 2 Festmeter Weymouthskiefer ins Sägewerk gefahren.
Jetzt kann ich wieder einiges an Bienenkästen, ... bauen. - Der nächste Winter kommt bestimmt.
Dieses Jahr habe ich bis jetzt 13 Ableger gebildet. Naja, einer oder zwei werden noch dazu kommen.
In meinen Minikästen leben zur Zeit meine Zuchtkönigin und 2 weitere Ersatz-Kös.